Unsere Geschichte


LAUTA                                                             

Im Mai 1964, kurz vor dem Deutschlandtreffen, wurde die Schalmeienkapelle von der BSG Turbine in Lauta gegründet. 

-> Teilnahme an Bezirksmeisterschaften

-> Vize DDR Meister in einer Spielunion

->Teilnahme Turn- und Sportfeste

 

COTTBUS                                                       

Die Schalmeienkapelle Cottbus wurde 1968 gegründet. Damals fanden sich 38 musikinteressierte Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren.

->Der Name  ESV LOK RAW  Cottbus sei kurz erklärt:

Cottbus hat ein

Reichsbahn-Ausbesserungs- Werk.

Der dazugehörige Sportverein ist der ESV Lok(omotive).

In den Gründungsjahren fanden die Proben 3x wöchentlich im RAW Cottbus statt.

1989/ 90 stand die Kapelle vor großen personellen Problemen, da es viele Mitglieder beruflich in andere Gegenden Deutschlands zog.

 


          COTTBUS/ LAUTA                              

Anfang der 90- ger Jahre bildeten beide Schalmeienkapellen einen Verbund, um den starken Rückgang der Mitgliederzahlen abzufangen und diese Musik weiter erhalten zu können.

Seit der Fusion beider Vereine zur Schalmeienkapelle Cottbus / Lauta werden die Musiker von Wolfgang Just  angeleitet.

Unser Übungsraum ist aktuell in Lauta.

 


An vielen regionalen Veranstaltungen nimmt die Schalmeienkapelle teil. So gehört sie beim Cottbusser Karnevalsumzug fest dazu:

(Foto anklicken -> Link zum Artikel der WELT)


Aber auch beim Zampern sind die Schalmeien-musiker gern gesehen. 

Zampern ist ein alter sorbischer Brauch, der in manchen Dörfern der Lausitz noch gepflegt wird. Unsere Kapelle spielt oft dazu auf und zieht von Haus zu Haus. Kurz vor der Fastenzeit soll damit der Winter vertrieben werden. Das ganze Dorf feiert fröhlich.


Unsere Kapelle reiste auch weiter fort, so z.B. 1991 zu einem Gastspiel nach Nantes (Frankreich).  Wir boten Musikalisches  zum Maifest in Osnabrück oder bei einer Weinfesteröffnung in Cochem an der Mosel.